Schiff

Die Franzius

Die Franzius ist nach einem Vorbild aus dem 19. Jhd. erbaut. Das Plattbodenschiff ist durch den geringen Tiefgang für das Befahren des Wattenmeeres am besten geeignet. Die Bremer VHS hat die Franzius mit einer Kapazität von 20 Personen für diesen Törn gechartert.

Die Crew besteht aus einem erfahrenen Skipper, der die Gesamtverantwortung trägt, drei weiteren Crew-Mitgliedern und dem Projektleiter.  Alle anderen Personen an Bord sind Trainees. Das bedeutet, dass jeder beim Segeln mithelfen soll. Wird unter Segel gefahren, so ist die Mithilfe von zeitweise mehr als der Hälfte aller Trainees notwendig. Die Bootsleute weisen die Trainees entsprechend an. Vorkenntnisse beim Segeln sind nicht erforderlich.

Außerdem ist die Hilfe bei der Backschaft (Küche) und Reinschiff (Reinigungsarbeiten) notwendig. Dadurch wurden die Gesamtkosten für jeden gering gehalten. Alle Arbeiten werden auf wechselnde Gruppen verteilt.

Siehe auch www.franzius-weserkahn.de