Bildungsurlaub/ Lehrerfortbildung

Bildungsurlaub

Die Expedition Weltnaturerbe Wattenmeer wird als Bildungszeit in Bremen und Hessen anerkannt. Die Umweltbildung findet statt durch die Beteiligung an den wissenschaftlichen Arbeiten, an Vorträgen und Diskussionen. Entsprechend der Vorgaben des Bildungsurlaubsgesetzes sind 40 Unterrichtsstunden in der Woche geplant, die sich auf verschiedenste Aktivitäten aufteilen.

Die wissenschaftlichen Arbeiten beginnen je nach Tide. Der Teamleiter führt die Arbeiten, wie Probenahme und Auswertung gemeinsam mit den Teilnehmern durch. Da die Gruppen wechseln, kann jeder Teilnehmer an den Projekten mitwirken. Dadurch können die Teilnehmer viel über das Wattenmeer lernen. Während der Überfahrten von Insel zu Insel können Vogelidentifizierungen in Kleingruppen stattfinden. Für den Bildungsurlaub sind alle Inhalte leicht verständlich angepasst und keine Vorkenntnisse erforderlich. In der Lehrerfortbildung ist das Niveau etwas höher und Bildungsmaterialien für den Schulunterricht werden zur Verfügung gestellt. Fordern Sie ein detailliertes Programm an.    
 
Themen der Vorträge und Gruppenarbeiten:

  • Erdgeschichtliche Entstehung des Wattenmeeres und der Inseln.
  • Entwicklung der Lebensräume Küstenmeer Ästuare, Watt, Salzwiesen.
  • Warum wurde das Wattenmeer Weltnaturerbe?
  • Gefährdung durch Nutzung und Verschmutzung des Wattenmeeres und vielfältige andere menschliche Aktivitäten, wie Fischerei, weltweiter Gütertransport, Öl- und Gasgewinnung, Windkraftanlagen, Eintrag von Nährstoffen und Umweltgiften usw.
  • Konflikte zwischen Nutzung und Naturschutz.
  • Gesetzlicher Schutz durch Nationalparkgesetz, und weitere Gesetze. Haben die Gesetze etwas bewirkt?
  • Möglicher Beitrag des Einzelnen zur Reduzierung der Gefährdung des Wattenmeeres
  • Wissenschaftliche Gruppenarbeit zur Untersuchung der ökologischen Qualität des Wattenmeeres auf einem für Laien leicht verständlichen Niveau.

    Information über Fauna und Flora:
  • Kieselalgen, winzig aber unersetzbar.
  • Muscheln Schnecken Würmer Krebse usw. Fressen und gefressen werden. „Small five“ des Wattenmeeres.
  • Nahrungskreislauf und Besonderheiten
  • Das Wattenmeer als Kinderstube vieler Fischarten und als Drehscheibe des Vogelzugs.
  • „Big five“ des Wattenmeeres - Meeressäuger am Ende der Nahrungskette.
  • Teilnahme an einer Wattwanderung.
  • Teilnahme an einer Führung durch ein Nationalparkhaus.

In der Freizeit besteht die Möglichkeit zum Besuch der Inseln. Genießen Sie einen Strandaufenthalt leihen Sie sich ein Fahrrad oder machen Sie einen Kneipenbummel. Entdecken Sie die Verschiedenartigkeit der einzelnen Ostfriesischen Inseln.